Süd 1: Hochheim-Bischleben

Rundstrecke: keine Rundstrecke

Länge: 5 Kilometer
Schwierigkeit: 2 von 10 Skikes (Brücke)
Startpunkt: Unterfürung bei der Gera (Motzstraße)

Einkehrmöglichkeit:
Sportplatz Bischleben, ggf. Bachstelzen Cafe

Wegbeschreibung:
Wir fahren die Krautlandstraße an den Gartenanlagen entlang in Richtung Bischleben. Zu Beginn fahren noch einige Autos, später kommen dann aber ein paar Poller, sodass keine Autos mehr fahren können. Wir folgen dem Straßenverlauf, bis eine kleine Kreuzung kommt. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem Gera - Radweg. Wir fahren nun direkt neben den Bahngleisen entlang. Nach einiger Zeit kommt eine Brücke über die Gera. Hier ist besonders mit den Stöcken vorsicht geboten, damit die Spitzen nicht abbrechen. Wir folgen dem Straßenverlauf weiter und kommen dann nach Bischleben. Nach kurzer Zeit sehen wir auf der rechten Seite den Sportplatz, wo man auch für einen kurzen Trink einkehren und anschließend wieder zurück fahren kann.
Die Strecke ist mit 5 Kilometer besonders gut für Anfänger geeignet. Zudem ist die Strecke recht eben. Einzig auf die Radfahrer, die hier auch unterwegs sind, muss man etwas Rücksicht nehmen.


Süd 2: Rundstrecke Hubertus

Rundstrecke: Erfurt Hubertus- Egstedt

Länge: 7,6 Kilometer

Schwierigkeit: 3,5 von 10 Skikes
Startpunkt: Parkplatz gegenüber Gasthaus Hubertus

Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Hubertus

Wegbeschreibung:
Wir überqueren die Fußgängerampel und fahren direkt aufs Gasthaus "Hubertus" zu. Nachdem wir die Straße überquert haben, biegen wir rechts ab und folgen dem Radweg. Nach kurzer Zeit erreeichen wir eine kleine Kreuzung, wo wir geradeaus in Richtung Egstedt fahren. Nun geht es zuerst etwas bergab, dann wieder bergauf, dann wieder bergab und wieder bergauf. Anschließend haben wir Egstedt erreicht. Wir kehren um und rollen die Strecke zurück, bis wir wieder auf die kleine Kreuzung kurz vor dem Hubertus stoßen. Hier biegen wir rechts in den Egstedter Grenzweg ein. Hier ist etwas Vorsicht geboten, weil die Stöcke auf dem Untergrund nicht sehr gut greifen. Wir folgen dem Straßenverlauf, der nach einer Zeit eine linkskurve hat und rollen weiter, bis wir links abbiegen können in Richtung Lauftrecke und Rollerbahn. Wir folgen dem Straßenverlauf bis wir linker Hand ein kleines Gartenhäuschen entdecken. Hier gibt es einen schmalen Tramelpfad, der uns direkt auf die Rollerbahn bringt. Dieser folgen wir und erreichen nach kurzer Zeit (egal wie rum wir abbiegen) die Schranke. Hier kann man natürlich auch noch ein paar Runden auf der Bahn fahren, wenn man das möchte.
Nachdem wir die Schranke überwunden (oder unterwunden) haben, folgend wir dem Straßenverlauf in Richtung Arnstädter Chausee. An der Kreuzung angekommen biegen wir links wieder auf den Radweg ab und fahren noch ca. 250m zurück zum Hubertus.
Die Strecke ist besonders fürs Training von Ausdauer geeignet, da sie viele Ab- und Aufstiege hat. Für Anfänger, denen noch schnell die Puste aus ist, empfehlen wir für den Anfang die Strecke in Hochheim nach Bischleben oder das Verkürzen der hier angegebenen Strecke (Fahrt nach Egstedt weg lassen).


Süd 3- Kressepark - Zusammenfluss Apfelstädt / Gera

Laufstrecke: Kressepark - Bischleben - Möbisburg

Länge: 16 Kilometer

Schwierigkeit: 4 von 10 Skikes

Startpunkt: Kressepark, Erfurt

Einkehrmöglichkeit: Sportlerklause Bischleben, Bachstelzencafé (Kilometer 12,5), Kletterhalle oder Café im Kressepark (Kilometer 16)

Wegbeschreibung:

Wir starten an der Kletterhalle im Kressepark und fahren in Richtung Gera durch das Tor am Kresseweg, erst kurz rechts und dann links auf die Hochheimer Straße. Wir folgen der Straße und dem anschließenden Rad/Fußweg an der Gera entlang, bis wir auf die Motzstraße treffen. Hier überqueren wir die Gera und die Motzstraße und biegen danach gleich wieder ins Krautland unter der Bahnbrücke ein. Wir folgen dem ausgewiesenem Radweg am Krautland entlang, überqueren die Gera auf einer Brücke mit querliegenden Holzplanken (Vorsicht mit den Spitzen!) und folgen dem Bachstelzenweg bis wir am Sportplatz im Bischleben und dem Bachstelzencafé vorbeikommen.

 

Wir überqueren die Brücke hinter dem Sportplatz und folgen der Straße bis wir an der Adolf-Herzer-Straße links abbiegen. Wir schlängeln uns durch Bischleben, bis wir vor der Gerabrücke nach rechts auf die Uferstraße abbiegen. Dieser folgen wir kurz und biegen dann vor einer Fußgängerunterführung nach links in den Bahnweg ein. Vorsicht, die Strecke ist hier einige hundert Meter nicht asphaltiert. Wir folgen diesem Weg, bis wir quer auf die K21, den Möbisburger Weg treffen. Hier biegen wir links auf die Straße ab und fahren Richtung Möbisburg-Rhoda weiter. Vor der Brücke nach Möbisburg - Rhoda hinein, biegen wir nach rechts auf den Städtekette-Radweg in Richtung Apfelstädt ein. Wir folgen dem Radweg bis dieser geradewegs auf die K26 stößt. Hier wenden wir und folgen der Strecke zurück. Auf dem Rückweg auf dem Möbisburger Weg biegen wir an der Bushaltestelle nach rechts über die Fußgängerbrücke zum Freibad in Möbisburg-Rhoda ab. Wir folgen erst dem Radweg, und dann der Straße an der Kita vorbei bevor wir nach rechts in die Berggartenstraße abbiegen. Wir folgen der Landstraße bis nach Bischleben. Wenn sich die Straße am Ende gabelt, biegen wir nach links in Richtung Bischleben ab und überqueren erneut die Gera. Hier sind wir auf dem Hinweg in die Uferstraße abgebogen. Nun fahren wir geradeaus auf die Adolf-Herzer-Straße und folgen dem bekannten Weg zurück.

 

Auf dem Rückweg können wir sowohl in der Sportlerklause am Sportplatz in Bischlebenals auch im Bachstelzencafé einkehren. Alternativ bieten sich am Ende der Runde auch die Kletterhalle am Kressepart, oder das Café am Kressepark für eine Einkehr an.

Süd 4- Kressepark - Molsdorf (LANGSTRECKE)

Laufstrecke: Kressepark - Bischleben - Molsdorf

Länge: 19 km

Schwierigkeit: 5 von 10 Skikes (Distanz, langer Anstieg)

Startpunkt: Kressepark, Erfurt

Einkehrmöglichkeit: Sportlerklause Bischleben, Bachstelzencafé (Kilometer 15,5), Kletterhalle oder Café im Kressepark (Kilometer 19)

Wegbeschreibung:

Wir starten an der Kletterhalle im Kressepark und fahren in Richtung Gera durch das Tor am Kresseweg, erst kurz rechts und dann links auf die Hochheimer Straße. Wir folgen der Straße und dem anschließenden Rad/Fußweg an der Gera entlang, bis wir auf die Motzstraße treffen. Hier überqueren wir die Gera und die Motzstraße und biegen danach gleich wieder ins Krautland unter der Bahnbrücke ein. Wir folgen dem ausgewiesenem Radweg am Krautland entlang, überqueren die Gera auf einer Brücke mit querliegenden Holzplanken (Vorsicht mit den Spitzen!) und folgen dem Bachstelzenweg bis wir am Sportplatz im Bischleben und dem Bachstelzencafé vorbeikommen.

 

Wir überqueren die Brücke hinter dem Sportplatz und folgen der Straße bis wir an der Adolf-Herzer-Straße links abbiegen. Wir schlängeln uns durch Bischleben, bis wir vor der Gerabrücke nach rechts auf die Uferstraße abbiegen. Dieser folgen wir kurz und biegen dann vor einer Fußgängerunterführung nach links in den Bahnweg ein. Vorsicht, die Strecke ist hier einige hundert Meter nicht asphaltiert. Wir folgen diesem Weg, bis wir quer auf die K21, den Möbisburger Weg treffen. Hier biegen wir links auf die Straße ab und fahren Richtung Möbisburg-Rhoda weiter.


Wir überqueren die Brücke nach Möbisburg-Rhoda hinein und folgen dem Möbisburger Weg, bis wir nach rechts dem Gera-Radweg folgend in die Molsdorfer Straße einbiegen. Wir folgen dem Radweg nun bis nach Molsdorf. Dort wenden wir und kehren den Weg zurück. Wem der Anstieg nach Molsdorf zuviel ist, pausiert am Fuß des Anstiegs am Ufer der Gera (ca. Kilometer 11).


Auf dem Rückweg auf dem Möbisburger Weg biegen wir an der Bushaltestelle nach rechts über die Fußgängerbrücke zum Freibad in Möbisburg-Rhoda ab. Wir folgen erst dem Radweg, und dann der Straße an der Kita vorbei bevor wir nach rechts in die Berggartenstraße abbiegen. Wir folgen der Landstraße bis nach Bischleben. Wenn sich die Straße am Ende gabelt, biegen wir nach links in Richtung Bischleben ab und überqueren erneut die Gera. Hier sind wir auf dem Hinweg in die Uferstraße abgebogen. Nun fahren wir geradeaus auf die Adolf-Herzer-Straße und folgen dem bekannten Weg zurück.

 

Auf dem Rückweg können wir sowohl in der Sportlerklause am Sportplatz in Bischlebenals auch im Bachstelzencafé einkehren. Alternativ bieten sich am Ende der Runde auch die Kletterhalle am Kressepart, oder das Café am Kressepark für eine Einkehr an.


Süd 5 - Rundstrecke Molsdorf

Rundstrecke: Moldsdorf - Kornhochheim

Länge: 8,9 Kilometer
Schwierigkeit: 7 von 10 Skikes
(Straßenverkehr, Oberflächenbeschaffenheit)
Startpunkt: Parkplatz am Schloss

Einkehrmöglichkeit: Zur guten Quelle
Wegbeschreibung: